Garten

Den Garten winterfest machen

ice-570500_640Naht der Winter, dann ist es für jeden Gartenbesitzer an der Zeit, den Garten winterfest zu machen, um somit eben alles auf den Winter vorzubereiten. Wichtig ist dabei natürlich zu wissen, was es alles zu erledigen gibt. Bevor der erste Frost kommt, muss der Garten bereits schon fertig sein.

Der Oktober ist dabei die beste Zeit, um die Vorbereitungen für den Winter zu treffen. Im Herbst fallen Blätter und diese müssen regelmäßig gerecht werden, da heißt, der Rasen muss befreit werden, damit dieser genug Luft, für einen gesunden Wachstum im Frühjahr bekommt. Befinden sich frostempfindliche Topfpflanzen im Garten, dann ist es jetzt höchste Eisenbahn, diese in ihr Winterquartier zu stellen.

Pflanzen die draußen bleiben, sollten mit einem Schutz, gegen Kälte versehen werden. Im Oktober werden auch die angepflanzten Gemüsesorten abgeerntet und die Pflanzen aus den Beeten entfernt. Schnittlauch, Petersilie und Co. werden zurückgeschnitten und verbleiben im Garten, denn diese können den Winter überleben und beginnen im nächsten Frühjahr neu zu treiben. Diese können dann mir Reisig abgedeckt werden, um Frostschäden zu verhindern.

Weitere wichtige Arbeiten im Herbst

Vor den nahendem Winter muss natürlich nicht nur daran gedacht werden, dass empfindliche Pflanzen vor Kälte geschützt werden, denn gerade der Spätherbst ist die beste Jahreszeit, um neue Pflanze zu setzen. Zudem gibt es noch weitere Arbeiten, die im Herbst einfach besser zu erledigen sind. So ist zum Beispiel jetzt die richtige Zeit, um den Komposthaufen umzusetzen. Auch der Rasen kann jetzt im Herbst vertikutiert werden.

Was heiß, der Rasen wird von Moos und abgestorbenen Gräsern befreit um so wieder besser gedeihen zu können. Wird beabsichtigt, neue Bäume oder Ziersträucher zu setzen, dann sollte das jetzt im Herbst passieren, denn die idealen Bedingungen sind so geschaffen. Das Wurzelwerk kann sich frei entfalten und dann optimal wachsen, um in Frühjahr austreiben zu können.

Obstgehölz und Ziersträucher werden jetzt zurückgeschnitten, was heißt, alles was nicht mehr lebt, also totes oder altes Holz wird herausgeschnitten. Ab Oktober dürfen im Garten auch wieder Bäume gefällt werden, also dann wenn diese nicht mehr im Saft stehen und auch das Laub abgeworfen wurde. Baumfällarbeiten müssen bis März abgeschlossen sein.